News und Termine

30.09.2018, 18h: Choir Division

Choir Division in der Kulturwerkstatt Hamburg Choir Division in der Kulturwerkstatt Hamburg

Choir Division gründete sich 2013 auf Initiative von Lorenz Ritter und Holger Winkelmann. Beide erhielten ihre musikalische Prägung im Postpunk der 80er Jahre. Beide sangen in einem Kirchenchor, Ritter Tenor, Winkelmann Bass. Ritter hatte die Idee, das Instrument Chor auf den Postpunk der Jugend anzuwenden. Winkelmann das Knowhow, einen Chorsatz zu schreiben. Sie entschieden, einen Chor zu gründen, der ausschließlich Songs der Kultband Joy Division und ihrer Nachfolgeband New Order singt.

Mit der Chorleiterin Mayya Rosenfeldt kamen die ersten Konzerte. Unter anderem als Support der englischen Indie-Band Decoration auf der MS Stubnitz und im Magnet Club Berlin 2015, als Background-Chor für Dillon auf Kampnagel 2016 und als Support des hamburger Singer-Songwriters Jens Böttcher 2017 in der Christianskirche.

2018 wechselte Choir Division die Chorleitung. Neue Chorleiterin ist Inka Neus. Mit ihr trat Choir Division auf der Offenen Bühne in der Kulturwerkstatt und erneut als Support von Jens Böttcher im Stellwerk Club auf.

Choir Division sind heute 16 Joy Division-Fans, die einer der einflussreichsten Bands der 80er Jahre ein Denkmal in Chorform setzen. Das aktuelle Programm spannt einen Bogen von den Anfängen von Joy Division im Punk der später 70er über das tragische Ende der Band durch den Tod des Sängers Ian Curtis bis zur Neugründung als New Order und ihres Erfolges als stilprägende Band der 80er Jahre.

Karten für die Veranstaltung finden Sie unter diesem Link.

Veranstalter ist der Verein "Wir machen Kultur e.V."

Gelesen 66 mal
Auf kulturwerkstatt.hamburg verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden