News und Termine

eine Besonderheit eines großes Chores ist die Tatsache, dass man sich aufteilen kann.

Und genau das tun die Hamburg Voices am kommenden Wochenende.

Ein Teil, nämlich der Bewegungschor der Hamburg Voices, hat das große Vergnügen, mit der Tanzkompanie "But I Fly Dance" der Choreographin Fiona Gordon die diesjährige Altonale zu eröffnen und dort gemeinsam mit den Tänzern der Kompanie vor dem Altonaer Rathaus eine Kooperation zum Thema Reichtum zu performen.

Bunt, improvisiert, schrill und spannend.

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter ist die Altonale.

 

und zeitgleich können wir für alldiejenigen, die sich zufällig in den Niederlanden befinden, dies hier empfehlen:

Die Segelcrew der Hamburg Voices auf dem Ijsselmeer

 

Freigegeben in Archiv

Drei Sängerinnen, die sich gefunden haben, um einer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen, der vokalen Improvisation! Mit großer Experimentierfreude loten sie die Grenzen ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten aus und lassen Songs, Soundcollagen oder auch ganz abstrakte Klanggebilde entstehen.

Freigegeben in Archiv

Das soulige Pop-Trio Ebb & Flow aus Los Angeles bleibt seinem bewährten Konzept treu: Die drei dänisch-amerikanisch-israelischen Bandmitglieder präsentieren während des Konzertes eine Reihe brandneuer Arrangements einiger ihrer Songs, die sie am selben Tag im Rahmen eines Workshops mit einem Chor erarbeitet haben.

Freigegeben in Archiv

Ein Leben ohne Jazz ist denkbar, aber nicht sinnvoll – findet Oliver Gies, Kopf der A-cappella-Combo „Maybebop“. Um seiner heimlichen Leidenschaft zu frönen, hat er eine Gruppe fantastischer Musiker um sich versammelt. Drei Stimmen treffen auf drei Instrumentalisten. Trio + Trio. Vocality. Claudia Burghard, Hannovers Improvisations-Koryphäe und Leiterin des mit Preisen überhäuften Hochschul-Jazzchors „Vivid Voices“, ist die samtweiche Oberstimme eines Gesangstrios, das Oliver Gies und Ex-Maybebopper Nils Ole Peters komplettieren. Begleitet werden die drei vom weitgereisten Klavier-Zauberer Markus Horn, dem Allround-Bassisten Lars Hansen und dem langjährigen Wahl-Chilenen Dieter „Zipper“ Schmigelok an den Drums.

Freigegeben in Termine und News

Der größte Pop- und Musical-Chor im deutschsprachigen Raum, die Hamburg Voices, treffen auf die zwei Vokalartisten von Klangbezirk, die mit einem beeindruckendem Ensembleklang, emotionsgeladenen Solopassagen und gekonnten Improvisationen überzeugen.

Freigegeben in Archiv

Body and Soul präsentiert ein abwechslungreiches Programm aus Swing, Latin und Gospel. Body and Soul bringt Kompositionen von Jazzgrößen wie Count Basie, Duke Ellington und Chick Corea in farbenreichen Arrangements von Gene Puerling, Artie Shaw sowie aus den eigenen Reihen zum Klingen. Jazzstudierende der HfMT begleiten den Chor stilsicher und virtuos durch den Abend. Spannende Unterhaltung ist garantiert!

Freigegeben in Archiv

Das Hamburger Vokalensemble Time of Roses bezaubert bereits seit 1992 sein Publikum mit heiteren und ernsten Liedern aus der weltlichen und geistlichen Literatur. Englische Traditionals, Lieder der Renaissance und eigene Kompositionen verleiht das Quartett einen unverwechselbaren Klang und Charme. Die Mischung aus der bestechenden Einfachheit traditioneller Folklore und der Polyphonie der Vokalmusik des 16. Jahrhunderts macht Time of Roses zu einem besonderen Erlebnis.

Freigegeben in Archiv

Quintense ist einer der vielversprechendsten Newcomer im Genre des A-Cappella-Pop. Das junge Leipziger Ensemble begeistert längst nicht nur Liebhaber der Vokalmusik. Seit ihrer Gründung 2015 wurden sie national wie international bereits mehrfach mit Gold ausgezeichnet. Die fünf Sängerinnen und Sänger erschaffen einen außergewöhnlich harmonischen sowie mitreißend groovigen Sound, welcher jedes Publikum gleichermaßen berührt wie beeindruckt.

Freigegeben in Archiv

Wir konnten zwei großartige Coaches für das Werkstattwochenende am 26. - 28. April 2019 gewinnen: Birte Villnow, u.a. in Hamburg bekannt für Ihre CVT-Kurse sowie Juan Garcia, der u.a. durch sein vielseitiges Buch "Warm-Up Arrangements" bekannt ist, werden uns zusammen mit Alex und Markus durch das Wochenende begleiten. Die Stücke werden aktuell bereits von Markus arrangiert. Noch verraten wir Dir nicht, welche drei es sein werden. Bunt wie immer - dessen kannst du Dir gewiss sein.

Wir wollen voneinander, vor allem von unseren Coaches lernen und am Ende die Ergebnisse voreinander präsentieren. Den Ablauf des Programms in leicht geänderter Weise kannst du aktuell auf unserer Webseite einsehen.

Nur wird das Geheimnis noch nicht gelüftet, was und wen du genau bei den Themenwerkstätten buchen kannst. Das verraten wir Dir erst zu Beginn des neuen Jahres. Da wir kleine Überraschungen ganz gern mögen und du vielleicht auch, bieten wir Dir noch bis zum 31.12.2018 das sogenannte "Katze im Sack" - Ticket zu einem Preis von 111 Euro an. Darin sind sämtliche Gruppen-Werkstätten, vier Themenwerkstätten und auch das Konzertticket der wunderbaren Quintense am Samstagabend enthalten. Ab Januar gibt es dann die regulären Tickets zu kaufen.

Wir laden wieder A-Cappella-Ensembles und -Chöre am Freitagabend zur offenen Bühne ein. Komm gern vorbei, melde Dich rechtzeitig an, wenn du aktiv an dieser teilnehmen möchtest. Einlass für Gäste wird ab etwa 19:30 Uhr sein.

Veranstalter ist der Verein "Wir machen Kultur e.V."

Tickets gibt es unter folgendem LINK

Freigegeben in Archiv
Auf kulturwerkstatt.hamburg verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden